Strafverfolgung

Plantagen ausgehoben

3000 Cannabis-Pflanzen in mehreren Containern wurden in Franken entdeckt. Die wohl größte Cannabisplantage Bayerns wurden von Vietnamesen im großen Stil betrieben. Dafür wurde bevorzugt in Gewerbegebieten in alten Industrieanlagen angebaut. Aufgeflogen ist die Sache unter anderem dadurch, dass der Stromverbrauch durch die vielen Pflanzenlampen extrem hoch war. Quelle: BR
Hanf News: 

Die Katze im Sack

Katzenminze war das nicht gerade, was dieser britische Mann seiner Katze serviert hat. In einem Sack eingesperrt, hat er dem Tier Marihuanarauch zugeblasen, und dann, da die Gute davon alleine offenbar nicht high werden wollte, dafür aber wohl ganz schön wütend und panisch, auch noch den Sack in der Luft herumgewirbelt. Klarer Fall von Tierquälerei und wohl kaum auf Forschungsdrang zurückzuführen. Erwischt wurde er übrigens, weil er das ganze gefilmt und online gestellt hat.

Gras mähen

Auch mal eine interessante Idee aus Nordirland: Cannabis im Reisekoffer als Rasen deklarieren. Ein Rätsel, warum das nicht geklappt hat. Was wir leider nicht erfahren, ist die Begründung für den internationalen Transport gemähten Grases - vermutlich die multikulturelle Aufwertung des heimischen Komposthaufens.
Link zum Artikel

Hanffelder

Zur Zeit mehren sich die Entdeckungen von illegalen Hanffeldern durch die Polizei. Kein Wunder, Herbst ist schließlich Erntezeit und damit kommen neben der Reife der Hanfpflanzen selbst verschiedene weitere Faktoren ins Spiel: Z.B. drohen die nicht selten in Maisfeldern versteckten Anpflanzungen vom Mähdrescher bald abgesägt und zu Futtermais verarbeitet zu werden - was das für einen Einfluss auf die Stimmung im Viehstall und die Qualität des Rindfleisches hätte, lässt sich allerdings nicht sagen.
Hanf News: 
Subscribe to RSS - Strafverfolgung